aber eigentlich

Bachelorprojekt


Jede*r kennt sie, nutzt sie und streicht sie: Füllwörter. Das mündliche Phänomen begleitet uns täglich beim Zuhören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Dabei sollten diese unnützen Worte eigentlich gar nicht so häufig vorkommen, oder? 

Das crossmediale Buch untersucht das sprachliche Phänomen auf experimentelle Weise. In einem typografischen Feld werden verschiedene Aspekte von Füllwörtern erst separiert und visuell ins Schriftliche übersetzt. Die Übersetzung wird dann in einem Variable Font wieder kombiniert und zeigt so in Plakaten das Zusammenspiel mehrerer Faktoren.

Die Arbeit veranschaulicht, wie wichtig es ist, sich über diese pauschal bewertende Grenzen zu bewegen hin zu mehr Sensibilität in der Sprache.


Awarded by Indigo Design Awards
Silver Type Design 2022, Student
Silver Book Design 2022, Student

Das Buch besteht aus einem theoretischen Teil, den experimentellen Ansätzen in der Anwendung und den partizipativen Plakaten. Diese haben das Ziel das Phänomen zu beobachten und die Individualität des Themas zu zeigen. Ziel ist es zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Sprachgebrauch anzuregen. 

Wenn Du Interesse daran hast, das Buch zu kaufen, schreib mir: katharina-vahlenkamp@gmx.de


Blick ins Buch: